et-loader

Episoden nach Birkenbihl aufgeabeitet als KAWA

Vera Birkenbihl, die große Meisterin des Erklärens komplizierter Phänomene hielt einmal einen Vortrag zu diesem Thema. Diesen habe ich per KAWA mitgeschrieben.
Stellen Sie sich viele kleine Mikroerlebnisse vor, die wir jeden Tag erleben. In Ihrer Firma, bei Ihnen zu Hause, in Ihrer Freizeit. Frau Birkenbihl verglich diese mit Sand, der Goldstaub enthielt. Manche von denen sind es wert, behalten zu werden. Das sind dann die Nuggets. Sie werden zu Erinnerungen und dann auch im autobiografischen Gedächtnis abgespeichert, dh. wenn Sie es zulassen.

Ein KAWA (nach Birkenbihl) ideal auch für Vorträge.

Was macht diese Technik so faszinierend?
Es ist der Mangel.
Doch zuvor kurz erklärt, was ein KAWA überhaupt ist. Ein KAWA ist eine Wortmarke und ein Akronym. Ausgesprochen  heißt es eigentlich:
Kreative Ausbeute durch Wort-Assoziationen

Man schreibt auch hier auf einem quergelegten Blatt das Thema in die Mitte. In großen Buchstaben, die man später bunt färben kann.
Dann lässt man seine Gedanken um das Thema kreisen und sucht nach Schlüsselwörtern, die zu dem Thema passen. Diese schreibt man aber nicht beliebig irgendwo hin, sondern verbindet sie mit einem entsprechenden Buchstaben.
Da man aber nicht alle Buchstaben zur Verfügung hat, beginnt man mit dem Suchen, fast Knobeln. In diesem Fall ist ein kreatives Schummeln durchaus möglich.

Ein KAWA ist gegenüber einem Mindmap allerdings ziemlich individuell. Für ein und denselben Begriff könnte man 20 verschiedene KAWAs anlegen.
Im Fall einer besonderen Technik, der KaWa-Couvert – Technik ist es sogar erwünscht.  Diese geniale Technik stelle ich Ihnen etwas später vor. So viel kann ich allerdings verraten- mit ihr zapfen Sie Ihr gigantische unbewusstes Wissen an.

Gewicht n.a.
Größe n.a.
Ausführung

DIN A3 Papierformat, DIN A4 Papierformat, DIN A5 Papierformat 300g, PDF-Farbe Download

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „KAWA Episoden nach Birkenbihl“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.